«

»

Jan 08

Laufbericht 3. Konstanzer Dreikönigslauf

Bei strahlendem Sonnenschein, eisigen Temperaturen und Pulverschnee auf den Schotterwegen wurde der 3. Konstanzer Dreikönigslauf pünktlich um 11:00 Uhr bei St. Katharina im Konstanzer Mainauwald gestartet. Bedingt durch die eisigen Temperaturen und dem Pulverschnee, inkl. 200 HM, empfand ich den Lauf für mich alles andere als leicht. Daher auch mein spontanes Ziel: Ankommen und nicht die rote Laterne ins Ziel tragen. Kam tatsächlich an, wurde zwar in meiner Klasse letzter aber bei den Männern nur vorletzter und total 5. lezter.
Den Lauf selber fand ich super organisiert, sehr gut ausgeschildert und der Veranstalter hatte Wetterglück.
Glücklich im Ziel gönnte ich mir zig Becher heissen Tee und bin im nachhinein froh das ganze ohne Erkältung überstanden zu haben. 2018 will ich wieder dran teilnehmen und hoffentlich eine bessere Laufzeit erzielen. Dank angeleinter 4-beiniger Begleitung ging es bei mindestens einer Teilnehmerin vor mir bestens bergauf.

Text: Michael Hartwig
Bilder: Clemes Fleischmann, Randegger Ottilienquelle