Hitzeschlacht am Schienerberg

Am 30.06.2019 machte sich eine Truppe von LT’lern auf zum Schienerberglauf. Trotz gemeldeter 35 Grad und Wahrnung in Radio, keinen Sport zu treiben, ließen sie sich nicht abschrecken.

Ab 11:00Uhr starteten in kurzen Abständen die einzelnen Gruppen bei inzwischen schon ziemlich unangenehmer Hitze. An diesem Tag waren keine Rekorde zu erwarten und auch mancher erfahrene Läufer mußte zwischendurch ein Stück gehen. Trotzdem sind alle gut ins Ziel gekommen, unterwegs immer mal wieder abgekühlt durch einen Rasensprenger oder Gartenschlauch.

Insgesamt haben wir 5 Podium Plätze erreicht und unsere Männer (Stefan Buhl, Sebastian Cormier und Mark Köller) haben als Mannschaft sogar 1.Platz gewonnen! Beim Resultate kannst du alle Ergebnisse sehen.

Es war wirklich ein tolles Teamerlebnis!

15. Gailinger Staffelwaldlauf mit Michael Hartwig

Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen ca. 100 TeilnehmerInnen, darunter auch 1 Mitglied des LT Radolfzell, am 15. Gailinger Staffelwaldlauf teil. Zum Glück gab es, da im Staffelwald, wenigstens für die ersten ca. 6,5 km Schatten. Auch wenn der letzte Teil herrlich Ausblicke auf den Hochrhein, Alpenpanorama, … bot, gab es so gut wie keinen Schatten. Dementsprechend sehnten sich die Teilnehmer und –innen im Ziel nach reichlich durstlöschenden Getränken.

Michael Hartwig startete beim 10 km Nordic Walk. Bei 2 TeilnehmerInnen (zugleich nur 2 Männer) belegte er mit der innoffiziellen Zeit  von 1:18:06 und der Pace 7:43 min/km den innoffiziellen 1. Platz. 

14. Uhldinger Pfahlbaumarathon, Samstag, 11.05.2019, mit Michael Hartwig

Beim 14. Pfahlbaumarathon nahm erstmals Michael Hartwig beim Nordic Walking, 9 km, ca. 102 HM, teil. 

Ca. 1 Std. vorm Start regnete es so richtig aus Kübeln. Unter diesen Bedingungen litten, da trotzdem gestartet, diverse sog. KIDS-Läufe. Rechtzeitig zum Start des NW hörte der Regen auf, so dass zwar bei starker Bewölkung und ca. 11 ° C gestartet wurde. Unterwegs kam sogar noch die Sonne raus. Der Strecken-Untergrund wechselte zwischen Asphalt, Schotter (überwiegend) und sogar etwas Wiese ab. Start und Ziel war in Unteruhldingen. Über Oberuhldingen ging es über freies Gelände und durch Wald zur Klosterkirche Birnau zurück nach Unteruhldingen. 

In dem Jahr gab es beim NW 102 Finisher (29 Männer und 73 Frauen). In einer Zeit von 1:07:03.7, Pace ca. 7:33, wurde Michael Hartwig bei den Männern als 5. und Total als 7. gewertet.

https://www.pfahlbaumarathon.de

5. LAKE ESTATES Halbmarathon, Sonntag, 19.05.2019, mit 3 LT-lern!

Beim LAKE ESTATES Halbmarathon handelt es sich um die Nachfolgeveranstaltung des Überlinger Altstadtlaufs. Diesmal waren 3 LT-ler beim NW über 5 km sowie beim 10 km Lauf am Start. Ein weiterer LT-ler, Michael Fleiner, war als Co-Moderator aktiv. 

Am Nordic Walking nahm nicht nur Michael Hartwig, sondern auch der 5-fache Nordic Walking-Weltmeister Michael Epp, Altshausen, teil. Nach dem aufwärmen, geleitet von Michael Epp, wurde kurz nach 10:00 Uhr bei sonnigen ca. 11 ° C gestartet. Sehr schnell zog sich das Teilnehmerfeld auseinander. Michael Epp, als erster im Ziel, hatte auf den zweiten einen Vorsprung von 2 Min. 24 Sec. Michael Hartwig belegte bei 28 gewerteten Teilnehmern den 4. Platz in einer Zeit von 34:52,8 und der Pace 6:58 min/km. 

Um 12:00 Uhr starteten Stefan Buhl und Detlef Hald beim 10 km Lauf. Hierbei wurden 186 Finisher gewertet. Stefan Buhl belegte den hervorragenden 12. Platz und Detlef Hald den 150. Platz. Ihre Zeiten und Pace: Stefan Buhl 39:09,6 und 3:55 min/km und Detlef Hald: 59:58,1 und 6:00 min/km.

https://www.halbmarathon-ueberlingen.de

Trollinger Marathon, Sonntag, 05.05.2019, mit 2 LT-lern

Rund 7500 Starter gab es laut Veranstalter beim diesjährigen Trollinger Marathon. Das ganze verteilte sich natürlich auf mehrere Disziplinen. Als erstes startete um 8:45 Uhr bei zwar sonnigen aber kühlen ca. 5 ° C der Marathon. 

Unter den Marathonis war auch Volker Wittke, Pacer 3:45. Mit seiner Netto-Zeit von 3:44:34 und der Brutto-Zeit von 3:44:52 war er fast so genau wie ein Schweizer Uhrwerk. Respekt. In der AK M50 erreichte er dabei den 34. Platz, von 435 männlichen Finishern sprang der 151. Platz und bei Total 547 gewerteten immerhin der 167. Platz. Pace: 5:19. 

Das erste Mal überhaupt startete Michael Hartwig beim Trollinger. Er entschied sich für den Nordic Walking über 14,4 km. Bei 1118 Finishern (310 Männer und 808 Frauen) reichte es zu einem respektablen innoffiziellen 12. Platz bei den Männern und den 17. Platz Total. Die Zeiten: 1:46:59 Brutto, 1:46:53 Netto. Pace: 7:25.

Facebook