«

»

Jul 10

Hitzeschlacht im Ermstal, das gibt Härte!

Volkers Bericht vom Ermstal-Marathon, den er gemeinsam mit Tobias absolvierte:

Tobias läuft ja am 14. August den Allgäu-Panorama-Ultra-Marathon mit 70 km und 3000 HM. Also hatten wir uns überlegt, da kann ein Trainings-Marathon als langer Lauf sicher nicht schaden. Los ging es in aller Herrgottsfrüh bei noch recht angenehmen Temperaturen, das sollte sich aber ändern. Wir haben noch ein paar alte Bekannte am Start getroffen wie Frank, Martin und Ulrike. Immer wieder prima. Dann ging es los auf den 2 Runden-Kurs. Von Metzingen nach Bad Urach und zurück.

Am Anfang haben wir noch geflucht über die vielen Wasserstellen, Schwämme und Duschen. Ab km 25 wurde es so übel heiß, dass wir über jedes Wasser, das wir kriegen konnten froh waren. Im Ziel waren es dann 32 ° C. Die Strecke verlief natürlich zu 95 % in der Sonne ohne Schatten. Besonders grausam war es insgesamt 4 x am Freibad in Dettingen vorbeizulaufen.

Wir wollten den locker in 4 h laufen und sind dann in 3:56 h zusammen ins Ziel. Genau richtig als Training für den APU.

Ermstal-Marathon2016.0873

Volker und Tobias trotzen der Hitze

Bericht und Bild: Volker Wittke