«

»

Jul 02

Dasselbe wie jedes Jahr beim Schienerberglauf? – Ja und Nein!

Was war das denn? Brüllende Hitze und unerträgliche Schwüle? Nein!
Stattdessen kühle 19 Grad und Dauerregen. Okay, auf den hätte man verzichten können. Jeder hoffte auf angenehme Temperaturen, der Wetterbericht versprach „bedeckt bei 21 Grad“ und was kam dann?

  • Streckenänderung aufgrund sich aufweichender Wege
  • Schlammschlachten auf weiten Streckenabschnitten
  • Pudelnasse Läufer

aber

  • Super Lauftemperaturen und damit
  • Tolle Persönliche Ergebnisse
  • Pokale für die Kinder
schienerberglauf_2016_02

Die Leistungen des Lauf-Nachwuchs wird geehrt

Na wenn das nichts ist!

Was der Regen und die Hitze nie schaffen werden: uns die Freude am Schienerberglauf zunehmen. Wir werden – wie jedes Jahr – das schöne Laufevent und den wichtigste Termin für den Lauftreff Radolfzell genießen. Wir werden gemeinsam laufen, leiden, feiern, jubeln, Kuchen essen, Bier trinken, strahlen, plaudern, Urkunden und Preise entgegen nehmen und uns das Versprechen geben:

Im nächsten Jahr wieder…!

Bericht: Beate Kunz
Bilder: Anne Hassemer, Michael Hartwig, Julia Kranz und Michael Kunz