«

»

Nov 24

2 Siege beim Start in die Crosslaufserie

Esko

Esko auf dem Weg zum AK-Sieg

Typische Crosslaufverhältnisse

Beim ersten Lauf der Hegau-Bodensee Crosslaufserie herrschten mal wieder typische Crosslauf-Verhältnisse: Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, grauer Himmel und die Strecke vom Regen der letzten Tage ziemlich matschig. Aber ist es nicht genau das, was einen Crosslauf ausmacht? Eben.

Esko AK-Sieger nach Wettkampfpause

Zumindest 3 LT’ler waren auch dieser Ansicht und starteten beim rund 7.5 km langen Hauptlauf. Neben Jürgen und Johannes war erfreulicherweise auch Esko mit dabei – sein erster (Lauf-) Wettkampf seit dem Schienerberglauf im Juli. Vor dem Lauf noch tiefstapelnd, holte er sich mit einer hervorragenden Zeit von 30:55 min souverän den Sieg in der M45. Sobald Esko eine Starnummer an hat, ist er halt wieder ganz der Wettkämpfer…

Jürgen gewinnt M55

Jürgen und Johannes

Jürgen und Johannes auf der Strecke

Ebenfalls erfolgreich war Jürgen, der sich das Rennen wie gewohnt gut aufteilte und auf den letzten Metern noch 3 Plätze im Gesamtklassement gutmachen konnte. Den Sieg in seiner Altersklasse war während des gesamten Rennens nie gefährdet.

Johannes knapp hinter Jürgen

Nur 5 Sekunden hinter Jürgen lief Johannes ins Ziel. Laufen ist eigentlich untertrieben, denn Johannes legte unter dem Beifall der Zuschauer einen spektakulären Zielsprint hin, bei dem er auch noch einen Läufer überholen konnte. Es scheint fast so, als ob Johannes noch Reserve hat. Wir dürfen also gespannt sein, wie der nächste Crosslauf auf der Reichenau ausgeht…

 

Unsere 3 LT'ler im Ziel

Unsere 3 LT’ler im Ziel