«

»

Mai 24

Volkers 21. Marathon

Leider weniger erfreulich verlief Volkers 21. Marathon, den er in seiner früheren Heimat in Westfalen bestritt:

Volkers Bericht vom Marathon:

Ich wollte mal wieder mit meinem Laufkumpel Ultra-Roland in meiner früheren zweiten Heimat Westfalen einen Marathon laufen. Da ich das Wochenende sowieso bei meinen Eltern war, bot sich hier der ruWel 6 an. Aber auch als 21-facher Finisher ist der Marathon leider immer noch kein Kindergeburtstag. Und 42 km bleiben 42 km!

Der Marathon vom letzten Samstag, der linke Oberschenkel, ein Magenproblem und die Hitze machten doch sehr viele Probleme. Es war eine einzige Quälerei. Schon am Anfang hatte ich an den Steigungen Probleme mitzuhalten. Ab HM-Marke musste ich sogar abreissen lassen. Für die 2 Verpflegungsstellen bei km 20 und 30 war ich sehr dankbar, außerdem hatte ich noch Riegel und 1 Liter Wasser dabei. Es reichte aber leider nicht. Die erste Gehpause!!! kam nach km 30. Zum Glück war ein Mitläufer aus Dortmund auch ziemlich schlapp und wir haben den Rest zusammen durchgestanden. Es waren dann am Schluß insgesamt 4 Gehpausen und bei km 39 sind wir auch noch geduscht worden. Den Marathon habe ich dann in 4:16:40 gefinisht, aber ich muß zugeben, dass ich kurz vor der Aufgabe war. Da half dann nur noch der eiserne Wille am Schluß.

ruwel06