«

»

Jun 08

Herausforderung beim Lauf quer durchs Fürstentum

Stephan hatte uns mit ein, zwei Bildern bei der Hauptversammlung und ein  paar kurzen Sätzen Lust auf den Lauf gemacht: den LGT Alpin Marathon Liechtenstein. Zu dritt machten sich Wolfgang, Thomas Bannwarth und Claudia auf den Weg, gut betreut von Anne.

Zu viel versprochen hatte Stephan nicht: herrliches Bergwetter, eine perfekte Organisation und eine Strecke, die es in sich hatte: von Bendern ging es flach auf dem Rheindamm entlang nach Vaduz, von dort ansteigend bis nach Steg und dort über Bergwege und Trails hinauf zum Sassförkle, dann wieder absteigend nach Malbun. Souverän ist Wolfgang mit den 42,195 Kilometern und den inbegriffenen 1800 Höhenmetern in 4:51:14 klar gekommen. Ein Muskelkrampf unterwegs war dann aber doch der Tribut an Alpensonne und die ungewohnte Wärme. Thomas hat sich kurzentschlossen auf die Halbmarathon-Plus-Strecke gewagt, die von Bendern bis nach Steg führt und schafft die 25,5 Kilometer mit 1100 Höhenmetern in 2:47:28.

Claudia hat sich bis an den allerletzten Platz der Frauenliste gekämpft, ist aber nach 6:44:28 nach recht abenteuerlichen Erlebnissen doch noch ins Ziel gekommen. Das Fazit der drei: Immer wieder gerne und am liebsten nur noch (Wolfgang und Thomas), nur noch mit reduziertem Höhenmeteranspruch oder Kilometern (Claudia). Aber die Berge locken ja sowieso mit immer neuen Laufherausforderungen…

Wolfgang, Thomas und Claudia (v.l.n.r.) vor prächtigem Bergpanorama im Zielort des Marathons in Malbun.

Wolfgang, Claudia und Thomas (v.l.n.r.): erschöpft, aber offensichtlich zufrieden.

Text: Claudia Wagner

Zu den Vereinsresultaten