«

»

Okt 19

Sieg für Stephan beim Ultra-Trail del Lago d’Orta

Zum Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison reisten Jürgen und Stephan in die Berge des Piemont, um beim Ultra-Trail del lago d’Orta teilzunehmen. Stephan entschied sich für die Langdistanz über 80 km und 5000 hm und Jürgen wollte nur eine Woche nach seinem Erfolg beim Napf-Marathon die mittlere Distanz mit 55 km und 3200 hm unter die Füsse nehmen. Beide Strecken wurden der Bezeichnung Trail mehr als gerecht: Sie führten fast ausschließlich auf schmalen, technischen Pfaden durch die unglaublich schöne, weitgehend unerschlossene Gegend im Hinterland des Lago d’Orta.

Monte Croce

Stephan auf dem höchste höchsten Punkt (Monte Croce)
© Julia Baykova

Stephan teilte sich das Rennen wie gewohnt gut ein und konnte sich nach ungefähr der Hälfte von seinen Verfolgern Stefano Trisconi (2.), Giuliano Cavallo (3.), Stefano Trisconi (2.) und Alexander Rabensteiner (4.) absetzen. Als er nach 8:46 h das Ziel in Pogno erreichte, durfte er sich mit 25 Minuten Vorsprung als Sieger feiern lassen.
Aber auch für Jürgen hat sich die fast 5 stündige Autofahrt gelohnt. Trotz seiner 56 Jahren und trotz der noch etwas müden Beine (Napf-Marathon!) kam er als 18. des Gesamtklassements ins Ziel und stellte ein Mal mehr seine Stärke auf langen Distanzen unter Beweis.

 

Herzlichen Glückwunsch und eine gute Erholung!