«

»

Okt 11

Michael Hartwigs Bericht vom Schwarzwald-Halbmarathon

Beim 48. Schwarzwaldmarathon, hier: Halbmarathon, wurden 869 TeilnehmerInnen, aufgeteilt in 602 Männer und 267 Frauen, gewertet. Ich nahm zusammen mit einer Kollegin und einem Kollegen vom Team „LRA Konstanz“ teil.

Bei starker Bewölkung, ca. 10 ⁰C und einem Wind von ca. 8 km/h galt es sich in die große Teilnehmerschlange einzuordnen. Der Rundkurs war einmal zu laufen. Ohne vorheriges gemeinsames Aufwärmen wurde gestartet. Recht schnell zog sich das Feld auseinander. Nach ca. 3 km in der Ebene ging es über zig km leicht und nahezu beständig bergauf um dann von einem kurzen steilen bergab einmal abgesehen, allmählich bergab und später in der Ebene weiter zu laufen. So erliefen wir bei einer Ausgangshöhe von ca. 690 m und einer max. Höhe von ca. 886 m immerhin ca. 245 Höhenmeter.

Bei dieser Veranstaltung bin ich mit meinem Ergebnis mehr als zufrieden. Denn für mich war es der zweite Halbmarathon, verbunden mit gleichzeitiger Verbesserung gegenüber dem zwei Wochen zuvor in Singen gelaufenen Halbmarathon.

Text: Michael Hartwig